Koserow – ein ruhiger Rückzugsort im Herzen von Usedom

Koserow liegt an der schmalsten und zentralsten Stelle der Ostseeinsel Usedom zwischen Ostsee und Achterwasser.

Ferienwohungen und Ferienhäuser auf Udedom an der Ostsee.

Die abwechslungsreiche Natur zeichnet sich durch den feinen und breiten Sandstrand, umliegende Wiesen und Wälder sowie den Streckelsberg fernab vom Massentourismus aus. Das ruhige Örtchen Koserow zählt neben Ückeritz, Loddin und Zempin zu den Usedomer Bernsteinbädern.

Koserow – Ruhe und Natur pur

Der Ort ist bekannt für die älteste Kirche an der Usedomer Küste, die Feldsteinkirche stammt aus dem 13. Jahrhundert. Kleine, liebevolle Quartiere, Gastronomie mit regionalen Spezialitäten und zahlreiche Wellness- und Kulturangebote runden die breite Vielfalt in dem kleinen Seebad ab. Bei einem Ausflug nach Koserow erleben Sie Ruhe und Natur pur. Auch die Salzhütten, in denen Ende des 19. Jahrhunderts Heringe gesalzen, verpackt und gelagert wurden, zählen zu einem begehrten Besucherziel. Die Seebrücke ist zum Teil wegen Baumängeln seit 2013 gesperrt, die Sanierungsmaßnahmen sollen nach Informationen der Kurverwaltung noch diesen Herbst beginnen.

Für große und kleine Leckermäuler

Seit 2016 zieht „Karl´s Erlebnis-Dorf“ viele Touristen an. Der Hof bietet viele Attraktionen rund um die Erdbeere für die ganze Familie: Marmelade wird hier täglich frisch gekocht, Kuchen und Brot werden gebacken und Bonbons in der Manufaktur gedreht. Auch ein Streichelzoo, eine Traktorbahn, ein Kletterspielplatz oder Ponyreiten lassen Kinderherzen höher schlagen. Der Eintritt ist kostenlos.

Beliebt ist Koserow bei Wanderern wegen des 58 Meter hohen Streckelbergs, von dem man eine wunderschöne Sicht auf das Meer hat. Bei klarem Wetter kann man hier sogar in westlicher Richtung bis nach Rügen und in südöstlicher Richtung bis nach Wollin schauen.

Von versunkenen Städten und Seeräubern bis hin zum „Gold des Meeres“

Koserow ist für seine ereignisreiche Geschichte bekannt. Es besteht seit vielen Jahren die Sage, dass vor Koserow die Stadt Vineta versunken sei. Vineta soll der Sage nach an seinem Reichtum und Wohlstand zugrunde gegangen sein. Auch der Seeräuber Klaus Störtebecker soll sich in den Höhlen des Streckelberges versteckt haben.

Auf Grund des jährlichen Triathlons ist Koserow auch ein beliebtes Ziel für Sportler und Sportbegeisterte. Nicht umsonst trägt der Ort auch den Titel des Bernsteinbades. Gerade an stürmischen und windigen Tagen wird besonders viel Bernstein, auch „Gold des Meeres“ genannt, freigelegt, das als beliebtes Urlaubsmitbringsel gilt.

Ferienwohungen ganz in der Nähe

Nach etwa 20 Minuten Autofahrt erreichen Sie Koserow von unseren gemütlichen Unterkünften in Heringsdorf. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie einen Urlaub auf Usedom verbringen möchten. Wir helfen Ihnen, die richtige Ferienwohnung oder das richtige Ferienhaus zu finden.

Ihre Christel Wenning-Künne