Usedomer Seebrücken

Zu einem Urlaub auf Usedom gehört auf jeden Fall auch ein Spaziergang über eine der fünf Seebrücken.

Usedomer Seebrücken - Immer ein Besuch wert.

Die Seebrücken ziehen jedes Jahr viele Touristen an, die sich den Ostseewind um die Nase wehen lassen. Im Sommer gelten alle Brücken als Anlegestelle für Fahrgastschiffe, die von dort aus Fahrten über die Ostsee bis zum nächsten Seebad anbieten. Von allen Anlegestellen können Sie beispielsweise nach Zinnowitz, Schwinemünde, Misdroy oder Kolberg schippern.

Seebrücke Ahlbeck

Die älteste Seebrücke in Ahlbeck wurde ab 1882 errichtet. Sie ist 280 Meter lang und steht seit 1986 unter Denkmalschutz. Die Brücke zählt zu einem der beliebtesten Fotomotive der Insel und lockte in der Vergangenheit auch schon Filmemacher wie Vicco von Bülow („Loriot“) für Dreharbeiten an. Auch wenn die Brücke in den 40er-Jahren durch eine Sturmflut teilweise zerstört wurde und immer wieder Sanierungsmaßnahmen stattfinden, fühlen sich hier Einwohner und Touristen sehr wohl.

Seebrücke in Heringsdorf

Mit 508 Metern gilt die Seebrücke in Heringsdorf als die längste in Deutschland und zu einer der längsten in Europa. Das Vorgängermodel, die Kaiser-Wilhelm-Brücke, wurde 1957 durch einen Brand vollkommen vernichtet. Erst 1995 entstand an fast gleicher Stelle die Seebrücke, wie sie die Touristen und Einheimischen heute kennen. Die Brücke ist als echte Flaniermeile bekannt: zahlreiche Restaurants und Cafés laden zu leckeren Spezialitäten ein. Das Muschelmuseum, ein Kino und verschiedene Geschäfte runden die bunte Vielfalt ab.

Seebrücke in Bansin

Die Seebrücke in Bansin wurde erst 1990 mit einer Länge von 285 Metern erbaut. Zwar beheimatet die Brücke keine Geschäfte oder Restaurants, sie ist trotzdem sehr beliebt, da Sie von der Spitze der Brücke einen unvergleichlich schönen Blick auf die Architektur des Seebades haben.

Zinnowitzer Seebrücke

Von der zweitlängsten Seebrücke, der Zinnowitzer Brücke mit 315 Metern Länge, können Sie an Bord einer Tauchgondel die beeindruckende Unterwasserwelt der Ostsee kennenlernen. Die Einwohner Usedoms nennen die Seebrücke auch liebevoll „Vineta“-Brücke.

Koserower Seebrücke

Nur 261 Meter misst die kürzeste Seebrücke der Insel, die in Koserow das Laufen über Wasser ermöglicht. Seit 2013 ist ein Teil der Brücke aufgrund von Baumängeln gesperrt, die Bauarbeiten für die Sanierungsmaßnahme sollen noch diesen Herbst beginnen.

Einladend schweben die Seebrücken über dem Meer und ziehen Sie zu ausgedehnten Spaziergängen und der Beobachtung von abendlichen Sonnenuntergängen an. Spüren Sie den Wind in den Haaren, die frische Seeluft und das Kreischen der Möven macht Sie mit Sicherheit wach.

Erleben auch Sie die Schönheit der Usedomer Seebrücken. Unsere Ferienwohnungen und Ferienhäuser bieten Ihnen eine große Auswahl an herrlichen Urlaubsdomizilen auf der sonnenreichsten Insel Deutschland. Ein Besuch unserer Website www.fewourlaub-usedom.de lohnt sich!  

Ihre Christel Wennig-Künne